Wir freuen uns sehr unser neues Format den „Pegelstand“ vorstellen zu können! Dieser informiert ab sofort regelmäßig über bedeutende Projektfortschritte und wichtige Meilensteine, die im Rahmen der Forschungsinitiative „IHATEC“ sowie der Förderrichtlinie „Digitale Testfelder in Häfen“ erreicht wurden. In unserer ersten Ausgabe berichten die Projekte über die Realisierung einer automatisierten Rangierfahrt im Hafen, die Implementierung von 5G-Netzwerken und damit einhergehend den bedeutenden Schritt in Richtung einer hochmodernen, digitalen Infrastruktur für Innovationen in der Hafenindustrie sowie die Entwicklung von Simulationsmodellen zur Detektion der nautischen Tiefe. Hier geht’s zum Newsletter. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen! Nach der Veröffentlichung der Änderungsbekanntmachung der Richtlinie „Digitale Testfelder in Häfen“ (DigiTest) mit Wirkung zum 01.01.2024 und dem heutigen sechsten Förderaufruf können wieder Skizzen für die Schaffung von Testfeldern in Häfen eingereicht werden. Gefördert werden die Beschaffung und Umsetzung von digitaler Infrastruktur, die die Erprobung von Innovationen rund um die Logistik 4.0 unter Realbedingungen ermöglichen. Den Förderaufruf und die zugehörige Lesefassung der aktuellen Förderrichtlinie finden Sie hier auf der Internetseite. Für die Skizzeneinreichung ist die zum Download bereitgestellte Vorlage mit Formblättern zu verwenden. Die Einreichfrist für Projektskizzen ist der 08.03.2024. Interessenten wird empfohlen vor der Skizzeneinreichung mit dem Projektträger Kontakt aufzunehmen. Mit Wirkung zum 01.01.2024 ist eine Änderungsbekanntmachung der DigiTest-Förderrichtlinie veröffentlicht worden. Erforderlich wurde die Änderungsbekanntmachung, da sich die Allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung (AGVO) geändert hat. Die AGVO ist die maßgebende, übergeordnete europäische Regelung für Beihilfemaßnahme, so auch für DigiTest. Die Änderungsbekanntmachung bildet mit der Förderrichtlinie DigiTest somit die neue Grundlage für Fördervorhaben zum Aufbau von digitaler Infrastruktur in Form von Testfeldern in Häfen nach dem 01.01.2024. Zur besseren Lesbarkeit wurde eine konsolidierte Fassung der Förderrichtline aufgesetzt, die als „Lesefassung“ bezeichnet wird und als Download neben der Änderungsbekanntmachung bereitsteht. Die vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) am 05. und 06.10 veranstaltete Fachkonferenz bei der BAW in Karlsruhe war ein voller Erfolg. (mehr …) Der Bundesminister für Digitales und Verkehr, Dr. Volker Wissing lädt zur Fachkonferenz „Neue Technologien und Testfelder für Wasserstraßen und Häfen” am 5. und 6. Oktober 2023 bei der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) in Karlsruhe ein. Ziel der Konferenz ist es, Ergebnisse aus den Förderprogrammen „Innovative Hafentechnologien (IHATEC)“, „Digitale Testfelder Häfen (DigiTest)“ und „Digitale Testfelder Wasserstraßen (DTW)“ vorzustellen und zu diskutieren, um die Zukunft der Wasserstraßen und Häfen gemeinsam zu gestalten. Das vollständige Programm der Veranstaltung sowie die Anmeldeseite und Zufahrtsbeschreibung finden Sie unter https://www.wasserstrassen-haefen.de. Der Anmeldelink ist ab sofort bis zum 26.09.2023 freigeschaltet. Wir empfehlen daher eine frühzeitige Anmeldung. Maritime Technologien in Häfen und auf Wasserstraßen voranbringen. Hafeninnovationen und Digitalisierungsmaßnahmen unterstützen. Reale Erprobungsmöglichkeiten für Innovationen in Häfen und auf Binnenwasserstraßen eröffnen. Dafür stehen die drei Förderprogramme Digitale Testfelder in Häfen (DigiTest), Digitale Testfelder Wasserstraßen (DTW) und Innovative Hafentechnologien (IHATEC) des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV). Wenn Sie die Fortschritte der drei Programme interessiert, sollten Sie sich in Ihrem Terminkalender den 05./06.10.2023 reservieren. Entdecken Sie an zwei Tagen auf der Fachkonferenz „Neue Technologien und Testfelder für Wasserstraßen und Häfen” zahlreiche Ergebnisse aus den drei Förderprogrammen. Vorträge gepaart mit einer umfangreichen Ausstellung verschiedenster innovativer Projekte mit Postern auch Demonstratoren bieten die Möglichkeit sich am ersten Tag einen aktuellen Überblick über den Stand der Technik zu verschaffen sowie mit Experten zu diskutieren. Eine anschließende Abendveranstaltung lädt zur Vertiefung des fachlichen Austausches und der Vernetzung aller Teilnehmenden ein. Der zweite Tag wird von Dr. Volker Wissing (Bundesminister für Digitales und Verkehr) eröffnet! Es folgt eine politische Auseinandersetzung mit Digitalisierungsstrategien sowie den Herausforderungen der Zukunft für Wasserstraßen und Häfen. Weitere Informationen erhalten Sie demnächst auch hier auf der Homepage. Die vom Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) am 28. September veranstaltete Vernetzungskonferenz der beiden Förderinstrumenten IHATEC II und DigiTest stieß auf große Resonanz! Mehr als 140 Teilnehmer aus Wirtschaft, Forschung und Politik nutzten den Tag, um sich über den aktuellen Stand von Innovationen, Forschung und Entwicklung im Rahmen der beiden Programme zu informieren. Dabei erhielten die Teilnehmer durch „Projektpitchs“ spannende Einblicke in derzeit in Entwicklung befindliche Innovationen der Hafenwelt von morgen. Weiterhin präsentierten sich zahlreiche im Aufbau befindlichen „Digitale Testfelder in Häfen“. Die begleitende Ausstellung erzeugte reges Interesse. 
Insgesamt zeigten 25 Verbundprojekte den aktuellen Bearbeitungsstand. Auch eine Reihe von Demonstratoren konnten begutachtet werden, etwa ein autonomes Messboot oder ein Tischdemonstrator zur Stauplanung eines Autoterminals. Zudem erfolgten zahlreiche Vorführung wie z. B. die des neuen 3D-Langreichweitensensors und eine Live-Demonstration des SmartKai-Systems. Erneut ist ein Aufruf zum Einreichen von Skizzen im Rahmen der Förderrichtlinie „Digitale Testfelder in Häfen“ veröffentlicht worden. Damit können sich ab heute nun wieder Häfen um eine Förderung von digitaler Infrastrukturen zum Aufbau digitaler Testfelder bewerben. Die Testfelder sollen die Erprobung von Innovationen rund um die Logistik 4.0 unter Realbedingungen im Hafen ermöglichen. Die Einreichfrist für Projektskizzen ist der 20.10.2022. Den Förderaufruf und die zugehörige Förderrichtlinie finden Sie hier auf der Internetseite. Für die Skizzeneinreichung ist die zum Download bereitgestellte Vorlage mit Formblättern zu verwenden. Interessenten wird empfohlen vor der Skizzeneinreichung mit dem Projektträger Kontakt aufzunehmen. Das Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) lädt zu einer Vernetzungskonferenz am 28. September 2022 in das Harnack-Haus in Berlin ein. Ziel ist es, sich über aktuelle Forschungsstände der Förderprogramme IHATEC II und DigiTest zu informieren und der Community eine Möglichkeit zur Vernetzung zu geben Informationen zu Programm, Anmeldung sowie Anfahrt zum Veranstaltungsort finden Sie auf der Webseite des BMDV. Die Teilnehmeranzahl ist kostenfrei, jedoch auf 200 Personen begrenzt. Wir empfehlen daher eine frühzeitige Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 16.09.2022. Welche Innovationen erzeugen die Digitalen Testfelder in Häfen? Was kann man aus den Ergebnissen der IHATEC-Forschungsprojekte lernen? Kann man die Testfelder für Forschungsprojekte nutzen? Um solche und weitere Fragen zu klären, ins Gespräch zu kommen sowie die beiden Forschungsprogramme näher kennenzulernen, veranstaltet das Bundesministerium für Digitales und Verkehr am 28.09.2022 eine Vernetzungskonferenz. Veranstaltungsort der eintägigen Konferenz ist das Harnack-Haus in Berlin. Neben interessanten Vorträgen und Diskussionen werden zahlreiche Projekte ihre Ergebnisse an Messeständen ausstellen. Reservieren Sie sich den Termin! Weitere Informationen erhalten Sie demnächst auch hier auf der Homepage.